Staketenzaun aufbauen in 4 Schritten: ✓ befestigen (Schrauben od. Krampen) ✓ Staketentor bauen Anleitung ✓ Auf was ist beim Kauf zu achten ✓ Staketenzaun verbinden ✓ Durchhängenden Zaun reparieren ✓ FAQ ✓ attraktive Angebote für Staketenzäune und Zubehör.

Staketenzaun aufbauen und befestigen. Wie es geht - Zeichnung. | vorschlaghammer-kaufen.de
Bild: Staketenzaun aufbauen und befestigen. Zeichnung auf „vorschlaghammer-kaufen.de“ von Alexander Venn 2018

Wie geht der Aufbau eines Staketenzauns? Es ist nicht so kompliziert, aber ein Bisschen Arbeit macht es schon. Dennoch, ein Großteil der Arbeit wurde schon gemacht: Die einzelnen Staketen (Holzlatten) sind schon miteinander verdrahtet.

Staketenzaun aufbauen - Schritt für Schritt - Anleitung

Staketenzaun aufbauen Schritt für Schritt Anleitung:

Eckpfosten für den Staketenzaun setzen (Schritt 1)

Als erstes setzt du die Eckpfosten: Dazu nimmst du die sehr gut angespitzten Holzpfosten und schlägst sie kräftig mit einem Kunststoff- oder Gummi-Vorschlaghammer ein (Du kannst auch eine Pfahlramme nehmen, ist aber bei einer Zaunhöhe von 100 cm meist nicht nötig, oder bei niederen Staketenzäunen sogar unpraktisch). Besonders die Eckpfosten müssen sicher im Boden stecken.

Wenn der Boden sehr locker ist, dann musst die Pfosten noch mit zwei Schrägen Pfählen verschrauben. Denn der Staketenzaun wird an den Pfosten gespannt aufgebaut. Dort ist der meiste Zug drauf.

In dem Beitrag Holzpfähle einschlagen mit Vorschlaghammer oder Pfahlramme erfährst zu dem Thema „Pfosten eintreiben“ noch viel mehr und Tipps.

Zwischenpfosten für Zaunbau einsetzen (Schritt 2)

Danach steckst du in einem Abstand von jeweils 1,5 bis 2 Metern weitere Holzpfosten in den Boden. Halte den Abstand zwischen den Pfosten möglichst gleich. Draufschlagen kannst du auch mit einem Vorschlaghammer aus Holz, oder wenn du treffischer zu Werke gehst und je nach Holzpfosten z.B. auch mit dem belietbten & guten 5 kg Vorschlaghammer von Fiskars.

Nachdem dein Grundstück so abgesteckt ist bringst du den Staketenzaun an:

Staketenzaun aufrollen und an den Pfosten befestigen (Schritt 3)

  1. Fange bei einer Ecke mit der vordersten Staketen-Latte an. Die fixierst du dann mit Holzschrauben aus Metall (Ein aufgeladener Akkuschrauber sei unbedingt empfohlen) an dem Pfahl. Etwa eine Schraube an jeder Drahtführung. Je Höher der Zaun, desto mehr durchgehende Drahtführungen und somit auch Schrauben.
  2. Nun rollst du die gesamte Staketenrolle entlang der Pfosten auf. (so dass der Staketenzaun lose an den Pfosten lehnt)
  3. Am nächsten Pfosten spannst du die Latte mit Hilfe beispielsweise einer Schaufel (Hebelwirkung) an den Pfosten. Halte die Spannung mit der Schaufel, dem Fuß oder einem Helfer ganz fest am Pfosten und fixiere ihn mit Schrauben am Pfosten.
  4. Das wiederholst du nun mit allen Pfosten. Bei den Eckpfosten darf es gerne eine Schraube mehr sein.
  5. Wenn eine Zaunrolle zu Ende ist, stellt sich die Frage: Wie verbinde ich Staktenzaunrollen miteinander?

Staketenzäune-Zaunrollen miteinander verbinden – gewusst wie! (Schritt 4)

  1. Extra Draht zu kaufen lohnt der Mühe nicht.
  2. Nimm die letzte Latte deiner aufgestellten Staketenrolle und drehe den Draht lose
  3. Wirf die letzte Latte weg, die brauchst du hier nicht mehr
  4. Die frei gewordenen Drahtenden zwirbelst du um die erste Latte der neuen Rolle.
  5. hallt dabei das vorgegebene Drahtniveau (Höhe an denen der Draht an der Latte angebraucht ist) ein.

Videoanleitung zum Aufbau eines Staketenzauns

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/OXomlBl9Lv4

Das Video oben beschreibt die ganze Arbeit eigentlich sehr schön.

Natürlich musst du die Staketenzaunrollen auch irgendwie zum Aufstellungsort bringen. Am besten du hast dafür einen Gartenbollerwagen mit dicken Rädern, oder eine Schubkarre. Für Gartenbaubetriebe, oder wenn es um eine sehr große Wals oder Weidefläche geht, die so einzäunen möchtest, dann kann dir ein Mini-Dumper sehr wertvolle Dienste beim Transport der Gartenbaumaterialien dienen.

Staketenzaun befestigen – Fragen und Antworten – Details

Wie befestige ich einen Staketenzaun mit Krampen

Die oben beschriebenen Methode ist die Befestigung mit den verzinkten-Holz-Schauben ein übliches Verfahren. Es kann aber an seinen Grenzen stoßen.

Wann muss ich also Krampen zum Befestigen des Zauns einsetzen?

  • Krampen: Wenn die Spannung des Staketenzauns einfach nur dann optimal ist, wenn der Zaun zwischen den Latten an den Pfosten fixiert werden muss. Dann werden die wetterfesten verzinkten Krampen in den Pfosten geschlagen. Am besten mit einem Zimmermannshammer. (Mit der Klaue des Latthammers kannst du die schief eingeschlagenen Krampen wieder lösen, wenn sie noch nicht ganz drin sind)
  • Krampen sind stabil und halten auch den Zug aus, der bei fest gespannten Staketenzäunen entsteht.
  • Wenn die einzelnen Staketen zu krumm oder unregelmäßig sind, um sie mit Schrauben anständig an den Pfosten fixieren zu können, dann sind eben auch die Krampfen das Mittel de Wahl.
  • Ihr könnt auch das Pech haben, dass alle Staketen in Ordnung sind, nur die eine am Pfosten ist einfach kaputt, dann müsst ihr im Zweifel sogar diese eine entfernen und den Draht dann verzwirbeln und dann mit Krampen fixieren.

Krampen Definition: Krampe, Klampe, Klampfe, Klammer, U-Hakerl. Dienen der Befestigung von Draht an Holzpfosten.
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Krampe

Kann ich eine Tackerpistole zu Fixieren des Staketenzauns verwenden?

Nein, die Takernadeln sind nicht stabil genug, um den Zug auszuhalten. Kastanienholz ist auch sehr hart, dass macht dann auch nicht jeder Nagler mit. Ich kann das nicht empfehlen. Bei einem üblichen Staketenzaun habt ihr nunmal nur 3 oder 4 Drähte in horizontaler Richtung laufen. Die wenigen Kontakte zu den Pfosten müssen richtig befestigt sein.

Gibt es eine U-Krampen Pistole? Ja, die Krampenpistole arbeitet aber mit Druckluft, wofür man einen Kompressor braucht oder es gibt Pistolen mit Gaskartuschen + Akku. Das ist in der Regel alles zu umständlich und zu teuer für den Hausgebrauch.
Beispiel: Krampenpistole ST400i https://tornadowire.de/shop/stock-ade-krampenpistole-st400i/ oder auch die TJEP FS-40 GAS 2G für ca. 800 – 900€.

Wie befestige ich den Staketenzaun an Eisenpfosten oder Eisenstangen?

Fester Gartenzaundraht, den ihr mit einer Zange fest verzwirbelt, ist eine stabile Befestigung für die Staketen. Mit der Zange und der Hebelwirkung beim Verzwirbeln könnt ihr nochmal extra Spannung aufbauen.

Warum setzt man eine Eisenstange (Eisenpfosten) für einen Staketenzaun ein?

Bei alten Staketenzäunen kann es sein, dass die Eckpfosten oder auch die Zwischenpfosten durch Witterungseinflüsse im Erdreich morsch geworden sind. Dann hängt der Staketenzaun an verschieden Stellen durch. Er ist aber ansonsten noch völlig in Ordnung und eben besonders schön. Patina am Zaun ist ja schön, aber der Zaun soll nicht umfallen oder zu windschief sein.

Lösung: Ihr schlagt ein paar lange Eisenstangen mit einem Vorschlaghammer in den Boden. Die Sitzen dann Bombenfest. An diesen fixiert ihr die alten Pfosten oder gleiche den Lattenzaun mit der doppelten Drahtschlinge. Die Eistenstäbe bekommen schnell Patina oder sind dann fast nicht mehr sichtbar.

Staketenzaun hängt durch – Was kann ich tun?

  • Prüft zu erst ob die Pfosten noch fest sind, oder ob sie sich neigen. (Gegebenenfalls die Pfosten ersetzen oder mit einer Eisenstange stabilisieren).
  • Oft reicht es aber auch, unter ein oder zwei Stakentlatten einen Stein zu klemmt, damit die Latte erhöht wird und somit wieder mehr Zug auf dem Spanndraht ist.
  • Wenn die Fixierung an den Pfosten noch gut ist, dann könnt ich auch bei dem durchhängenden Zaunstück zwei Staketen mit einer Drahtschlinge an den 3 Verbindungspunkten zusammenziehen, dann habt ihr auch wieder Spannung drauf. Was ihr braucht: Draht und Zange.

Jetzt sieht der Staketenzaun wieder wie frisch aufgebaut aus.

Staketenzaun Tor bauen

Jetzt haben ihr einen so schönen Zaun aufgestellt, müsst aber immer durch die Wohnung in den Garten. Vielleicht wohllt ihr aber auch einen Zugang von der anderen Seite in euren Garten. Ein Staketenzauntor ist mit den vorhandenen Materialien schnell gebaut.

Qudratisches Tor ist am einfachsten. Dann müsst ihr nichts sägen.

  1. Nehmt einen Lauf-Meter eures einen Meter hohen Staketenzauns. Knips den Draht ab. Verzwirbelt ihn an den äüßeren Latten nocheinmal kräftig, damit alles gut hält.
  2. Nehmt 3 Latten aus einem Rest und schraubt diese als Z das auf Laufmeter, den ihr abgezwickt habt.
  3. Die Diagonal ist natürlich länger als die horizontale, aber da, ihr die 2 Querlatten von oben und unten absetzt kommt das hin.
  4. Jetzt verschraubt ihr alle Zaunlatten mit den beiden querlatten und der Z-Diagonale
  5. Verschraubt noch die Querlatten mit der Diagonale.
  6. Jetzt ist schon mal die Staketentür schon mal fertig.
  7. Nun fixiert ihr die Tür an einer Seite an den Pfosten mit zwei einfachen Scharnieren
  8. Ihr könnt auch einfach zwei doppelte Drahtschlaufen im oberen und unteren drittel am Pfosten mit Krampen fixieren und um die erste Latte frei lassen. Dann müsst ihr aber das Tor immer anheben bei Schliessen und Öffnen.
  9. Zum Schliessen könnt ihr wieder eine einfache Drahtschlaufe basteln, die man einfach nur anheben oder überstülpen muss.
  10. Ihr könnt natürlich auch einen einfachen Riegel kaufen, wenn ihr schon Scharniere kauft.
  11. Fertig ist das selbstgebaute Staketentor.

Was ist beim Kauf von Staketenzäunen zu beachten?

FAQ zu Staketenzäunen

Die Länge des Staketenzauns ist recht unterschiedlich, meistens sind es 5 Meter, selten auch mal 10m. 5 Meter reichen aber auch, so eine Rolle ist schon schwer genug.

Die Holzart bei Staketenzäunen ist ganz traditionell aus langlebiger Kastanie, es gibt die Zäune aber auch aus Haselnussholz oder Lärche.

Die Höhe von Staketenzäunen fängt durchschnittlich bei 50 cm an und hört bei 150 cm auf. Es gibt aber auch Ausschläge nach oben und unten.

Wie viel wiegt ein Staketenzaun?

  • 10 Meter Zaunrolle – Kastanienholz: Gewicht bei Staketenhöhe von 1,20 m = 45 kg
  • 5 Meter Kastanienstaketenzaun mit einer Höhe von 75 cm wiegen 22 kg bei einem Staketenbastand von 5 cm

Wie lang hält ein Staketenzaun?

Die Lebensdauer wird im Schnitt bei Latten aus Kastanienholz mit 20-25 Jahren angegeben: Hinweis der Zaun sollte 2-3cm Luft zum Boden haben, das erhöht die Lebensdauer. Ansonsten muss man mit dem Zaun nichts machen.

Gute Staketenzäune und Zaunbau-Zubehör zum Kaufen

Die beliebtesten Staketenzäune zum Kaufen auf Amazon.de

Hier kannst Du gut Staketenzäune aus Kastanienholz und auch Kastanienholzpfähle anschauen & gleich online bestellen, wenn dir einer gefällt.

Wir empfehlen Kastanienholz Staketen, weil es ein sehr langlebiges & hartes Holz ist und nicht extra imprägniert wird – somit sofort fertig für den Aufbau ist.

33% STILTREU Staketenzäune Staketenzaun Kastanie Höhen 50 cm - 200 cm, 5 Meter Rolle, 3 versch....
47% BooGardi Kastanienzaun in 28 Größen · Staketenzaun 100 x 500 cm (Lattenabstand 3-5 cm) aus...

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welches Zubehör ist beim Kauf von Staketenzäunen sinnvoll?

Vorbohren der Erdlöcher mit dem Handerdbohrer erleichtert das Setzen der Kastanien-Holz-Pfosten zum fixieren des Staketenzaunes. Ein Gummi- oder Schonhammer zum einschlagen der Pfosten. Eine Pfahlramme bei 2 Meter Pfosten, die am Ende hoch genug sind für einen 1,50 m Holzzaun.

Wenn ihr einen Vorschlaghammer mit Stahlkopf kaufen möchtet, damit ihr ihn später weiterverwenden könnt, dann kann ich diese 5kg Vorschlaghammer Auswahl empfehlen.

Einen Akkuschauber, + Schrauben um die Latten schön gespannt an den Pfosten zu befestigen.

Tipp: Der Akkuschrauber sollte hochwertig sein, weil du bei einem Grundstück von 10*10 Metern immerhin 20-25 Pfosten brauchst, zu je 3 oder 4 Schrauben, je nach Höhe des Zauns. Also sollten 100 Schrauben am Stück durch stabiles Holz geschraubt werden können. Ihr habt auch nur eine Hand zum Schrauben frei, weil ihr mit der anderen die Spannung auf dem Zaun aufrecht halten müsst.

Gummi-Schonhammer 5,0 kg, 890 mm
35% Bosch Professional Akkuschrauber GSR 12V-15 (2x2, 0 Akku, 12 Volt, 39tlg. Zubehör-Set, SchraubenØ...
Dresselhaus JD-79 Spanpl.-Schrauben mit I-Stern, Senkkopf, Teilgewinde und Fräsrippen unter dem...
Dresselhaus 0/2185/001/3,1/31/ /46 Schlaufen DIN 1159 15, 3,1 x 31, galv. verzinkt, 1 Kilo
Stahldraht, 250m / 1,8mm, verzinkt Weidezaundraht Weidezaun

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Einige Krampen sind auch als Bestelloption aufgezeigt, zur Sicherheit würde ich sie auf jeden Fall mitbestellen.

Wenn du schon anfängst Zäune selber zu setzen, dann ist eine 250m Rolle verzinkter Weidezaundraht immer sinnvoll. Vielleicht musst auch mal etwas am Staketenzaun reparieren oder du hast noch irgendwo einige Latten gefunden oder günstig ersteigert, dann kansst du dir auch einen Staketenzaun selber bauen.

Du kannst den Draht auch verwenden um ein ganz einfaches Staketentor am Zaunpfahl mit einer beweglichen Drahtschlaufe zu befestigen.

Runde Holzpfosten kaufen

Sicher kannst du auch andere originelle naturgewachsene Holzpfosten für den Zaunbau nehmen, aber wenn du runde Holzpfosten* kaufst, dann haben diese doch einige Vorteile, die ich hier kurz benennen möchte:

  1. Runde Holzpfosten werden in der Fabrik (Sägewerk) immer gleich produziert. (Gleiche Zaunhöhe an jedem Pfosten und es sieht ordentlich aus)
  2. Du kannst also immer die selbe Methode nehmen um die runden Holzpfosten einzuschlagen
  3. Wenn du runden Holzpfosten kaufst, dann sind die i.d. Regel schon angespitzt, was das Einsetzen sehr erleichtert.
  4. Runde Holzpfosten gibt es in verschieden Stückelungen zu kaufen und es gibt für normale Gartenbau-Anforderungen immer genug davon. Es ist ein Massenprodukt und hat damit eine hohe Verfügbarkeit.
  5. Wenn du die runden Holzpfosten witterungsfest imprägnieren möchtest, dann ist das auch viel leichter, weil in den Rundhözern keine groben Risse drin. (Bei Kastanie nicht unbedingt nötig)
  6. Je nach Holzart sind Rund – Holzpfosten auch haltbarer, weil keine natürlichen Spalten im Holz sind, die durch das Gefrieren von Regenwasser geschädigt werden können.
  7. Wenn du dir runde Holzpfosten bestellst kannst du zum Einschlagen auch gut eine normale Phahlramme nehmen, weil sie das passt – bei naturgewachsenen krummen Holzpfosten wird das schwierig bis unmöglich.

Ich hoffe, dass ihr nun die richtigen Anregungen und viele Tipps mitgenommen habt um euren Staketenzaun aufbauen zu können.