Der Zuschlaghammer kommt zum Tragen, wenn ein 2. Mann bei der Arbeit mit dem zweiten Vorschlaghammer auf den ersten Hammer oder Meißel draufschlägt. Hier zeige ich das an Hand der Schmiede und im Steinbruchbetrieb.

Zuschlaghammer in der Schmiede

Der erste Schmied setzt die Finne, also das schmale Ende des Kreuzschlaghammers auf den glühenden Stahl und der 2 Schmied schlägt mit dem Zuschlaghammer auf den Kreuzschlaghammer. So wird die Finne in den Stahl getrieben und dünnt ihn aus. Dann kann der Stahl gefaltet werden.

Der Zuschlaghammer kann ein großer 10gk Vorschlaghammer sein oder auch ein schwerer Fäustel, je nach Schmiede-Werkstück. Der Zuschlaghammer hat 2 flache Bahnen.

Zuschlaghammer bei Steinmetzarbeiten

Der eine Steinmetz hält den Steinspalthammer mit extra scharfer oder gehärter Spitze auf den zu spaltenden Stein. Der andere schlägt mit dem Zuschlaghammer auf die Bahn. So wird Stein oder Felsvorsprung gespalten.

Alternativ kann auch der 1. Mann einen Meißel mit einer langen Zange festhalten und der zweite schlägt mit voller Wucht auf den Meißel, so werden bei Fehlschlägen nicht Finger mit Zuschlaghammer in Mitleidenschaft gezogen.

Um einen Fäustel festzuhalten und sich selbst so weit wie möglich vom runtersausenden Vorschlaghammer zu schützen braucht man jedoch eine sehr große Zange:

40%
KNIPEX 87 01 560 Cobra XXL Rohr- und Wasserpumpenzange grau atramentiert mit Kunststoff überzogen...*
  • Größere Greifweite aber viel geringeres Gewicht als vergleichbare Rohrzangen
  • Schnelle Einstellung per Knopfdruck direkt am Werkstück, kein unbeabsichtigtes Durchrutschen des Gelenks
  • Feinverstellung für optimale Anpassung an verschiedene Werkstückgrößen und handfreundliche Griffstellung

Letzte Aktualisierung am 18.07.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Als Zuschlaghammer dient im Grunde jeder Vorschlaghammer, der mindestens eine flache Bahn hat.

Bei Arbeiten im Steinbruch würde ich unbedingt einen Vorschlaghammer mit Stielschutz kaufen, weil man einfach mal an dem Meißel vorbei schrammen kann.

73%
GEDORE 609 H-8 Vorschlaghammer ROTBAND-Plus 8 kg, 900 mm*
  • Patentierte Stielbefestigung ROTBAND-PLUS
  • Maximale Arbeitssicherheit
  • Langlebigkeit - auch bei Fehlschlägen

Letzte Aktualisierung am 18.07.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ein Schmied, der sein Handwerk mit einem Vorschlaghammer mit Holzstiel gelernt hat, wird wohl auch dabei bleiben, weil er durch die Vibrationen im Stiel spürt, wie stark er zuschlagen muss. Bei anderen Stielen muss man sich umgewöhnen.

Fiberglashammer vibrieren weniger, sind aber zumeist auch leichter und 8kg oder 10kg sind für diese Arbeiten oft gewünscht.